Ihre Allergieberatungin Ihrer Apotheke in Eutin

Allergieberatung

Bei einer Allergie reagiert unser Immunsystem auf die falschen Stoffe. Harmlose Substanzen wie Pollen werden als "feindlich" eingestuft und mit allen Mitteln bekämpft. Dabei kommt es auch zu lästigen Allgemeinbeschwerden wie Fieber, Abgeschlagenheit und Müdigkeit.

Allergische Erkrankungen nehmen immer mehr zu. Unter anderem werden ein "gelangweiltes" Immunsystem und zunehmende Umweltbelastung dafür verantwortlich gemacht. Dabei nimmt Deutschland im internationalen Vergleich einen der vordersten Plätze ein.

Vor der Wende wurden in den neuen Bundesländern deutlich weniger Allergien beobachtet, mittlerweile hat sich aber der Osten an das Westniveau angepasst: durchschnittlich jeder dritte Bundesbürger leidet mittlerweile an einer Allergie.

Auch bei Kindern nehmen allergische Erkrankungen immer mehr zu: Ca. 15 % leiden an Heuschnupfen, 5 % an allergischem Asthma. Die Beeinträchtigungen sind vielgestaltig: sie reichen von Juckreiz, Schnupfen und Bindehautentzündung bis hin zu Halsschmerzen, Asthma, allgemeiner Abgeschlagenheit, Ekzemen oder auch Magen-Darm-Beschwerden.

Sowohl das Erkennen des Allergieauslösers als auch die Behandlung einer allergischen Erkrankung gestalten sich nicht immer ganz einfach. Zurzeit sind etwa 20.000 Substanzen bekannt, die eine Allergie auslösen können. Gerade bei Nahrungsmittelallergien ist der "Täter" des Öfteren erst nach genauer "Spurensuche" zu ermitteln.

Bei der Behandlung von Soforttyp-Allergien bringt die Hyposensibilisierung vor allem bei Insektengift- und Pollenallergie gute Erfolgsraten mit bis zu 80 %.

Auch an innovativen Medikamenten wird eifrig geforscht.

Kommen sie deshalb in unsere Apotheke und lassen sie sich ausgiebig und persönlich beraten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!